Letztes Feedback

Meta





 

Tipps zum Lernen

Da ich heute wieder einmal für die Schule büffeln musste, habe ich mir gedacht ich bloge mal ein paar Tipps zum lernen.Ich habe mal in einer Zeitschrift gelesen, das man sich erst in der 16ten Minute des Lernens richtig konzentrieren kann. Und immer wenn man sich ablenken lässt, ist die Konzentration dahin.Das heißt am besten stellt man sein Smartphone stumm und legt es weg, damit es nicht stört, wenn Nachrichten ankommen.Ein Tipp zum Vokabeln lernen ist, die Vokabeln immer in „siebener-Päckchen“ zu lernen. Man lernt die sieben Vokabeln solange, bis man sie alle kann und nimmt sich dann erst die nächsten vor.Außerdem hilft es immer, wenn man beim lernen schreibt, was zu lernen ist. Dann bleiben die es besser im Gedächtnis hängen. Zudem kann man noch den Stoff so umzuformulieren, dass er einfacher und besser zu verstehen ist. Oder man schreibt sich zu dem Text Stichworte auf und versucht danach den Inhalt des Textes zu wiederholen (mithilfe der Stichpunkte).Was auch noch hilft, ist die Aufschriebe bunt zu gestalten und wichtiges zu markieren, damit es ins Auge sticht.Bewegung zwischen den Lerneinheiten ist wichtig und man braucht genügend frische Luft zum Atmen, deswegen sollte man immer wieder lüften.Zu empfehlen ist auch nach ca. 30 Minuten eine Pause einzulegen, in der man sich bewegt, durchlüftet und gegebenenfalls etwas isst, wie zum Beispiel Obst oder Gemüse, denn das enthält viele Vitamine.Was ich auch mache, ist die Aufgaben, die man im Unterricht schon gemacht hat nochmal zumachen, weil man die Lösungen schon hat und dann einfach kontrollieren kann was man noch besser üben muss.Meistens ist es gut ungefähr eine Woche vor der KA (Klassenarbeit)/ Test an zu lernen und man sollte, meiner Meinung nach, nicht für zwei Fächer gleichzeitig lernen, damit man sich auf eine Sache konzentrieren kann und nicht durcheinander kommt. Wenn man also am Montag, dem 12.1., eine Englisch-Klausur schreibt und am Freitag, dem 16.1., eine in Geschichte, lernt man am besten ab Montag (5.1.) für Englisch und ab Montag (12.1.) für Geschichte.Hoffentlich konnte ich euch helfen! Wenn ihr noch Tipps zum Lernen habt, könnt ihr sie ja in die Kommentare schreiben.Eure Vanivanilla

1 Kommentar 1.4.16 17:05, kommentieren

Werbung


Hunde

Bei Hunden gibt es viele verschiedene Rassen. Vom kleinem Chihuahua bis hin zur ziemlich großer deutschen Dogge. Natürlich gibt es nicht nur reinrassige Hunde. Es gibt viele Mischlinge, die meistens auch etwas treuer und „robuster“ sind. Ich selber habe eine Mischlingshündin und sie ist echt super. Auch wenn sie nicht immer hört hab ich sie sehr lieb. Wusstet ihr das Hunde eifersüchtig sein können? Wirklich! Ich habe das beobachtet, als ich einen anderen Hund gestreichelt habe, da hat mein Hund gebellt und wollte auch unbedingt gestreichelt werden. Das passiert immer wieder wenn ich andere Hunde streichle. Lustig oder?Man kann Hunden viele Sachen beibringen. Letztens kam meiner kleinen Schwester auf die Idee unserem Hund „Diener“ bei zu bringen, bei dem sich der Hund bückt so als würde sie sich strecken (verbeugen). Nach einer Weile und vielen Leckerlis konnte sie es. Man muss nur etwas Geduld haben um einem Hund was bei zu bringen. Aber mit Leckerlis klappts fast bei jedem Hund!Familienfreundlich sind außer Mischlingen auch noch goldene Retriever. Die sind echt süß und treu!!Meine absolute Lieblingsrasse (direkt nach meinem eigenem Hund!) : goldene Retriever.Was ist euer Lieblingshund und habt ihr selber einen? Schreibs doch in die Kommentare!

5 Kommentare 29.3.16 17:47, kommentieren